STUDYING FASHION MANAGEMENT ?!


Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich in Instagram Live oder auf Direct Message immer mit  zwei bestimmten Fragen konfrontiert werde. Zum einem wie alt ich bin und welchen Studiengang ich im Moment belege. Die erste Frage kann ich super schnell beantworten: ich bin 18 Jahre alt. 
Zur zweiten Frage kann ich euch sagen, ich studiere Modemanagement. Wie ich dazu gekommen bin, welche Tips ich für euch im Bezug auf die Studiumssuche habe und ob mir der Studiengang gefällt, möchte ich euch in diesem Blogpost beantworten. 

Wann habe ich angefangen, mich mit der Studiumswahl zu beschäftigen ? Meine Eltern haben mich schon in der 10. Klasse dazu motiviert mir eine Studienrichtung auszusuchen, mit der ich mich später beschäftigen möchte. Dabei ging es eher um eine Findung und um Gedanken für die anstehende Zukunft. Da mich Mode und Design zu dieser Zeit sehr interessiert haben, stand Mode und Mediendesign auf Platz eins. 

Wechseln ist ok! Egal ob während der Studiumszeit oder bevor es überhaupt beginnt. Man kann seine Meinung und sein Interessengebiet immer ändern. Ich war in der 11. Klasse schon kurz davor, mich an einer Medien/Kommunikationsdesign Hochschule zu bewerben, als ich kurz vor knapp gemerkt habe, dass es mich nicht zu 100% erfüllen würde. 

Endlich das Richtige! Nach einigen Tests im Internet (ich haben diesen benutzt (not sponsored): HIER KLICKEN )bei welchen ich immer wieder bei Modemanagement gelandet bin, habe ich mich langsam mit dem Gedanken angefreundet. Leider kann man diesen Studiengang nur privat studieren, dass heißt, welche Uni ist die günstigste und wie finanziere ich den Studiengang ? 
Nach einigen Gesprächen mit meinen Eltern und meinem Gewissen hatte ich die perfekte Uni gefunden und meinen Studiengang Modemanagement in Berlin begonnen.

Was ist Modemanagement ? Es klingt vielleicht super cool, ist im Endeffekt aber eine Menge Wirtschaft und Mathe. Ein kleiner Teil wird sich wirklich mit Mode beschäftigen, doch es ist immer noch ein Management Studiengang. Besonders mein Vater hat mir klar gemacht, dass man nur mit Grundlagen von BWL erfolgreich sein kann (zumindest in den meisten Fällen, ich möchte damit niemanden angreifen). Von daher ist es für mich der perfekte Studiengang. Ich kann Mode und Wirtschaft verbinden und bin somit gut für die anstehende Modewelt gewappnet. 

Ich studiere im Moment an der BBW Hochschule in Charlottenburg und bin mit dieser super zufrieden. Falls ihr noch fragen, bezüglich meines Studienganges habt, dann stellt mir diese gerne in den Kommentaren. 

Shop the look:



In the last time I often get asked what I'm studying here in Berlin. The answer is: Fashion Management! I needed so much time for deciding for the right course. At first I wanted to start studying Communication Design. But after some thoughts, I realized, that I'm not that creative. So after talking hours and hours with my parents and friends, I decided to do something with fashion. My father was not that happy about it and wanted me to study management. So in the end we met halfway and I started studying Fashion Management. My university is BBW Hochschule in Berlin Charlottenburg. If you have any questions, don't hesitate to ask me in the comment bar. I'll be happy to reply all of your questions! 

Share this:

,

CONVERSATION

9 comments:

  1. Finde es richtig, dass du dir diesen Studiengang ausgewählt hast! Man sollte seinen Passionen folgen und das tust du. :) Bleib dran und genieße die Studienzeit!

    Liebe Grüße, Louise von www.jovialouise.com

    ReplyDelete
  2. Sehr hilfreicher Post. Interessiere mich auch sehr für den Studiengang, aber habe die perfekte Uni noch nicht gefunden:) Vielleicht schaue ich auf der Website von deiner mal vorbei:)
    Eine kleine Anmerkung noch: Ich weiß nicht ob es nur bei mir so ist, aber dein Blogdesign ist auf meinem Computer verschoben. Die normale Blogansicht ist richtig, aber sobald ich auf einen Post gehe, sind teilweise Elemente aus deiner Sidebar über dem Text und die Bilder sind nicht komplett zusehen.
    Vielleicht ist es auch nur bei mir so, aber ich wollte es trotzdem anmerken, für den Fall, dass du es beheben kannst :)

    Ganz liebe Grüße Hannah :)
    http://yourlookinyourlife.blogspot.de/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen leiben Dank für dein Kommentar Hannah! Schau dir die Uni wirklich mal an, sie ist sehr empfehlenswert! Ich werde mein Blogdesign in naher Zukunft sowieso ändern uns hoffe, dass dann bei dir alles richtig angezeigt wird.

      Liebe Grüße
      Erik

      Delete
  3. Ich finde es auch gut, dass du das machst, was dir gefällt. Jedoch sollte man auch den Aspekt hinzubeziehen, dass nicht jeder eben das machen kann was er möchte. Schließlich ist in Deutschland der Numerus Clausus weit verbreitet und schränkt vieles ein. Beliebte Fächer werden dadurch nur für eine erlesene Menge bereitgestellt. Und da kommt der Punkt, dass man doch machen soll, was einem gefällt, ins wanken. So ist es beispielsweise bei mir gewesen. Auch wenn ich nicht schlecht in der Schule war, habt eben dieser NC nicht gereicht, meinem Wunschstudiengang nachzukommen. Pecht für mich, gut für andere, die besser sind.


    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM || FACEBOOK

    ReplyDelete
  4. Love the outfit! It look perfect on you. Fashion management sounds great! I wish you the best!

    Lots of love,

    Ioanna

    http://thecolourfulbouquet.com/

    ReplyDelete
  5. dein vater hat total recht - eine gute grundlage BWL - ist in fast jedem Studiengang wichtig!! :)
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    ReplyDelete
  6. Lieber Erik,

    das klingt nach einem richtig coolen Studium!
    Schön, dass du den richtigen Studiengang für dich gefunden hast.

    Liebe grüße und happy Sunday,

    Andy
    http://www.keysofandy.com

    ReplyDelete
  7. Hallo Erik :-)

    Ich interessiere mich ebenfalls für den Studiengang an der BBW und habe mich wirklich über diesen Eintrag gefreut. Meine Bedenken gegen die BBW sind die unüblich langen Vorlesungen von 8:30 bis 17:30 und auch die nicht vorhandenen Semesterferien sondern "6 Wochen Urlaub " irritieren mich ein wenig, da das für mich nicht mehr viel mit einem Studium zutun hat. Vielleicht könntest du kurz deine Erfahrungen mit uns teilen.

    Lg Laura :-)

    ReplyDelete