Ab aufs Land! - Baltic Sea Getaway

Hallo ihr lieben! Ich habe vor 5 Tagen meine letzte Klausur für dieses Semester geschrieben, was bedeutet, dass ich ab jetzt zwei Wochen Semesterferien habe! Mir war diese Tatsache bis kurz nach der Klausur nur leider nicht bewusst. Nachdem ich meine Klausur abgegeben hatte, wünschte mir meine Professorin eine erholsame Zeit, worauf ich sie verständnislos anschaute. Mir war bis dato also nicht bewusst, in welcher sehr angenehmen Situation ich mich nun befand.

Nach einigen „Freuden - Instastories - Videos“ ging es letztendlich ab nachhause, ein weiteres mal Sachen packen. Dieses Wochenende sollte es für mich an die Ostsee gehen. Schon seit einigen Wochen, habe ich es mir vorgenommen eine kleine Auszeit am Meer zu nehmen und dabei eine gute Freundin mitzunehmen. Die Klausurunzeit, der Blog und Berlin an sich haben mir in letzter Zeit ziemlich zu schaffen gemacht (ich möchte mich hierbei nicht beschweren) und ein wenig Landluft und kein Lärm schienen mir nun perfekt. Vor allem, weil ich davon ausging, dass ich ab Montag (quasi jetzt) wieder in der Uni sitzen müsste. 

Angekommen in Bad Doberan, bezogen wir als erstes unser Zimmer im „Friedrich Franz Palais“, ein 4 Sterne Haus, mitten im Zentrum von Bad Doberan ( 3 Kilometer vom Strand entfernt ). 
Freitag: 

Dadurch, dass wir erst ziemlich spät im Norden angekommen sind, haben wir es uns auf dem Zimmer mit einer großen  Pizza und Instagram Live gemütlich gemacht und sind relativ zeitig eingeschlafen. 

Samstag: 

Den Samstag starteten wir natürlich mit einem ausgiebigem Frühstück im Hotel und wagten anschließend den Weg zum Strand. An diesem Tag war es unglaublich windig und der Sand versuchte, sobald man die Augen öffnete, einem wortwörtlich zu "schlagen". Trotz Sturm, Regen und Kälte genoßen wir die Zeit am Strand in vollen Zügen und konnten dabei auch das ein oder andere Instagram Bild einfangen.
Anschließend fuhren wir nach Warnemünde und suchten uns ein Restaurant, in dem man gemütlich, mit Blick auf den Hafen essen konnte, das Gosch. Warnemünde und seine kleinen Boutiquen sind wirklich super süß und so „bummelten“ wir weiter zum nächsten Restaurant, dem Teepott. Hier genoßen wir einen heißen Kaffee und beschloßen anschließend nach Rostock zu fahren, um ein wenig zu shoppen.
Die Innenstadt von Rostock sieht wirklich toll aus und hat auch einige Geschäfte zu bieten. Da sich der Himmel wieder ein wenig aufklärte, beschloßen wir den Sonnenuntergang in Heiligendamm zu genießen und anschließend wieder in unser „Friedrich Franz Palais“ zu fahren.  Der Tag endete mit Lieferando und dem, was ich viel zu selten mache: NICHTS TUEN.

Sonntag: 

Der Sonntag startete, wie auch der Vortag, mit einem leckerem Frühstück und der anschließenden Autofahrt nach Hamburg. Carolin (meine Begleitung) blieb noch bis Dienstag in der Hansestadt, weshalb ich den Zug am Abend nach Berlin nam. Bevor ich die Heimreise antritt, traf ich mich mit Emma und Richard auf einen Lunch im Bona’me, ein neues Szene Restaurant, mitten in Hamburg. Es ist ein wenig türkisch angehaucht und erinnert vom Konzept her sehr an Vapiano, schaut auf jeden Fall mal vorbei! 

Zusammengefasst kann ich euch sagen, dass ich eine unglaublich tolle Zeit hatte. Ich habe die Ruhe absolut genoßen und konnte mich endlich mal auf mich konzentrieren und meine aktuelle Lebenslage ein wenig reflektieren. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, sicheren derartige kleine "Auszeit" zu nehmen! Man muss sich nicht immer in den Flieger setzen, um ein wenig Ruhe und Abstand vom Großstadttrubel zu bekommen. 


Shop the look:





In freundlicher Zusammenarbeit mit dem "Friedrich Franz Palais Bad Doberan".

17 comments

  1. Those pictures are really pretty! I really love your style, your coat looks amazing!
    Lucie, xx

    http://thefrenchpier.blogspot.com/

    ReplyDelete
  2. Wonderful pictures Eric, you have the coolest hair!
    Thanks so much for passing by my blog and introducing me to yours.
    Enjoy you semester holidays and how beautiful is this hotel! I've honestly never been to Ostsee and it's such a shame really. I've been living in Germany 4 years already! Your post makes me want to visit:)
    Love from https://tbymallano.com/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ahhhhh you def have to travel to the Ostsee, its a MUST SEE!

      Delete
  3. Wow... was für ein toller Beitrag und tolle Bilder!!!
    Hört sich echt top an.
    Hab einen schönen Tag.

    LG Dani

    www.daninanaa.com

    ReplyDelete
  4. Hey Ho! :)
    Die Bilder sind echt schön, da bekommt man gleich Lust auf Ostsee.
    Ich persönlich mag die Ostsee ja sehr. Irgendwie erinnert mich die Gegend immer ein bisschen an Südengland. :)

    Modische Grüße,

    Matthew
    https://www.mister-matthew.de/

    ReplyDelete
  5. I loooove your shoes !

    http://benemgn.com/how-to-slay-with-no-bae

    ReplyDelete
  6. Super cooler Look! :) Du siehst einfach fantastisch in diesem Outfit aus und die Location passt ja wirklich wie die Faust auf das Auge! :)


    XX,

    www.ChristinaKey.com

    ReplyDelete
  7. Hi Erik, das hört sich nach einer guten Auszeit an. Glaube auch das es wichtig ist, nach so einem Klausurenstress erstmal die Seele wieder baumeln zu lassen. Und was gibt es da besseres als das Meer. Tolle Fotos habt ihr dort geschossen.
    Ich wünsche dir noch gute restliche Semesterferien.
    Beste Grüße
    Marcel
    http://www.marsilicious.com

    ReplyDelete
  8. Was für wunderschöne Bilder, Erik!! <3
    Ich bekomme schon wieder Fernweh, brauche das Meer regelmäßig um "runter zu kommen". :)
    An der Ostsee war ich bisher noch nicht, muss ich zu meiner Schande gestehen, aber angesichts der tollen Fotos muss ich das schnellstmöglich nachholen :)

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    www.MISSSUZIELOVES.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Auf jeden Fall! Danke für dein Kommentar :-)

      Delete
  9. Sehr guter Beitrag und tolles Outfit!

    War schön dich mal wieder gesehen zu haben mein Lieber :)

    Beste Grüße,

    Richy von http://richyskr.de/

    ReplyDelete

Professional Blog Designs by pipdig