Sind wir genug ?


Sind wir genug, beziehungsweise bin ich genug ? Diese Frage habe ich mir in letzter Zeit sehr oft gestellt. 

Habe ich für mein Alter entsprechend genug erreicht ? 

Muss ich mehr arbeiten ?

Werde ich in meiner Zukunft glücklich und erfolgreich sein ? 


Besonders in einer Zeit der sozialen Medien wird uns tagtäglich eine perfekte Vorstellung von Erfolg in Form von Zahlen, Bildern, Videos etc. in Gesicht gehalten. Ob wir wollen oder nicht. 

Besonders in meinem Beruf ist dies sehr gefährlich, man vergleicht sich mit anderen Leuten der Branche, beachtet dabei die Follower, Likes, Kommentare, Kooperationen ... Wenn ich mir zum Beispiel denke, dass ich bis zum jetzigem Zeitpunkt einen ganz annehmbaren Platz in der deutschen Modeblogger Welt einnehmen konnte und mich dann mit einem Blogger mit einer Millionen Followern vergleiche, erscheint mir mein bisheriger "Erfolg" in meinen Augen gleich Null. 

Diesen und ähnliche Gedankengänge, nicht nur aufs Bloggen bezogen, begleiten mich in letzter Zeit unfassbar oft. Ich kann teilweise nicht richtig schlafen, da ich das Gefühl habe zu langsam zu sein, oder meine selbst gesetzten Ziel nicht in meinem vorgegeben Zeitraum erreichen zu können. 

Selbst in der Uni, beim Sport +++ kann man diese Gedankenzüge anwenden und ertappt sich selbst immer wieder dabei, sich mit anderen zu vergleichen und dabei vollkommen zu missachten, was man bisher selbst erschaffen hat. 

Und genau aus diesem Punkt heraus, ist auch dieser Artikel entstanden. Ich möchte euch und vor allem mich selber damit daran erinnern, dass das Vergleichen mit anderen euch keineswegs etwas bringt. Ihr solltet euch komplett auf euch selbst konzertieren und euch in diesen Problemsituationen vor Augen führen, was ihr bis dato schon aus eurer eigenen Kraft heraus geschaffen habt. 

Ich hoffe ihr konntet meinen Gedanken folgen. Gefallen euch derartige Texte ? Mir hilft es sehr meine Gedanken in dieser Art nieder zu schreiben, um den Kopf frei zu bekommen, was meint ihr ? 

4 comments

  1. Oh ja, ich kenne das nur zu gut. Du hast aber vollkommen Recht, es nützt einem nichts sich mit anderen zu vergleichen - man muss sich auf sich selbst konzentrieren und einfach das machen, was man selber will und auch schaffen kann.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Genau so sehe ich das auch, danke für deine Worte! :-)

      Delete
  2. Ich muss sagen, inzwischen bin ich ein recht großer Fan von persönlichen Artikeln geworden. Ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen und habe auch selbst damit Erfahrungen gemacht (wer nicht? ;)). Seit einiger Zeit versuche ich mich nur noch mit mir selbst zu vergleichen, zu messen etc. Wie kann ich über meinen bisherigen Erfolg hinauswachsen? Wie kann ich dies und jenes schneller und effektiver machen? Schlicht: Wie übertreffe ich mich selbst?

    Die Bilder sind im Übrigen toll geworden :)

    Liebe Grüße
    Antonia
    von https://www.on-twos-own.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Genau diese Fragen stelle ich mir auch immer! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte & Gedanken!

      Delete

Professional Blog Designs by pipdig