Derag Livinghotel am Viktualienmarkt - München


Vielleicht könnt ihr euch daran erinnern, dass ich vor ein paar Tagen in München war um an den Munich Press Dates teilzunehmen. Während meiner Zeit in München durfte ich dabei im Derag Livinghotel am Viktualienmarkt übernachten und wollte euch von diesem tollen Hotel erzählen. Das erste mal als ich von dem Hotel etwas gehört habe, war tatsächlich durch Riccardo (@riccardosimonetti), da dieser während seiner München Aufenthalte fast immer in diesem Hotel nächtigte. 


Umso glücklicher war ich, als ich eine Einladung in das tolle Hotel erhalten habe. Die Lage ist der absolute Wahnsinn, zum einem hat man den Viktualienmarkt direkt vor der Haustür und zum anderen liegt der Marienplatz 3 Minuten Gehweg entfernt. 

Mein Zimmer war sehr hell und freundlich eingerichtet und Holz war eines der deutlich hervorgehobenen Elemente. Durch eine kleine Stufe im Raum selber erhielt das Zimmer somit ein total gemütliches Raumgefühl. Was ich am Raumkonzept besonders toll fand, war der Fernseher, welchen man drehen konnte, somit konnte man im Bett, sowohl auch auf dem Sofa fern schauen und eine bestimmte Distanz zwischen Wohn und Schlafraum erzeugen. 

Der Ausblick aus dem Zimmer war der absolute Wahnsinn, direkt Blick auf den Viktualienmarkt!
 Doch nicht nur im Zimmer, sondern auch außerhalb davon sah es toll aus! Egal ob der Innenhof, diverse verspiegelte Durchgänge oder die neue vom Hoteldirektor Wolfgang Skuballa ins Leben gerufene Hotelbar. In dieser überzeugen und dominieren taubenblaue Nuancen und Messingsitzhocker. Egal ob Flaumkuchen oder Ingwerlimonade, hier findet man alles. Das vegetarische Partnerrestaurant "Tian" sorgt dabei für kulinarische Highlights. Gegen Abend kann man sich dann für eine der vielfältigen Gin Sorten entscheiden oder die exotischen Cocktails, so wie zum Beispiel den "Blueberry Mojito" ausprobieren. 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Derag Livinghotels.

1 comment

Professional Blog Designs by pipdig