WHAT'S POPPIN #3

Heyho! Tut mir super leid, dass ich mich in letzter Zeit kaum auf dem Blog habe Blicken lassen. In letzter Zeit war bei mir unfassbar viel los, das beste Beispiel zur Verbildlichung der Situation wäre dabei wohl meine Wohnung, welche ich seit der Berlin Fashion Week vor ein paar Wochen noch nicht aufgeräumt habe … 
Wie dem auch sei, ich bin wieder zurück und möchte heute gemeinsam mit euch in die dritte Runde „What’s Poppin“ starten, da sich einiges in der Fashion Szene getan hat. 

Wer sich erinnern kann, weiß sicher noch, dass in der Vetements Frühjahr / Sommer Kollektion 2016 ein T-Shirt aufgetaucht ist, welches für einige Diskussionen gesorgt hat. Ein DHL Shirt für 245€. Wenn man also nichts mit Mode zu tuen hat, hätte man gut denken können, dass diejenige Person, die das Shirt trägt, quasi bei DHL arbeitet. 


Das Shirt war damals ein absoluter Hit und wurde auf den internationalen Fashion Weeks hoch und runter getragen. Nun möchte DHL Fashion an diesen gigantischen Erfolg anschließen und hat gestern im DHL Hub in Leipzig eine neue DHL x Vetements Capsule Collection vorgestellt. 

Viele deutsche Influencer wurden eingeladen und haben schon im vornherein eine Menge an Werbung auf den sozialen Plattformen gemacht, um das Launch Event in aller Munde zu rücken. 


Ich persönlich habe eine tolle High End Fashion Show / Präsentation erwartet, welche ein internationales Publikum beherbergen würde. Leider wurde ich davon am Freitag via social media total enttäuscht. 

Ich bin kein großer Fashion Experte, kann aber glaube ich nach den paar internationalen Fashion Weeks einschätzen, wie eine Fashion Show auszusehen hat. Zumindest via Social Media erschien mir alles wie eine kleine Nachmittagsveranstaltung, bei welcher man in einer Lagerhalle an Tischen sitzt, ein wenig plaudert und sich eine neue Kollektion anschaut. Was mich dabei am meisten verwundert hat, ist, dass Marcel Ostertag einen Vortrag über seine Mode gehalten hat - warum ? Ist er etwa der neue Chef Designer von Vetements ? 



Auch die eigentliche Präsentation ähnelte einer Dorfdisco ähnlichen Performance - inklusive Tanz, Musikwahl, Surrounding und Auswahl der Models - sehr schade. 

Wer sich selber ein Bild davon machen möchte, kann gerne einfach mal hier auf dem DHL Fashion Kanal vorbei schauen. 

Ein weiteres Thema, welches in aller Munde war, ist der neue Chef Designer von Celine - Hedi Slimane (ehemaliger Kreativdirektor von Saint Laurent). Dieser übernimmt nun den Posten von Phoebe Thilo und bringt einiges neues mit sich, besonders wenn man bedenkt, dass somit Minimalismus auf Rock n’ Roll trifft. Die wohl größte Änderung ist, dass Celine ab September 2018 auch erstmals eine Männer Kollektion in die Stores bringen wird, was besonders mich sehr freut und auch überrascht. 


Somit kehrt Slimani zurück zur Luxusgütergruppe LVMH, denn hier wurde er von Sidney Toledano (mittlerweile CEO LVMH) zum Kreativdirektor von Dior Homme gemacht und wird nach LVMH aus seinem Studio in L.A für Celine arbeiten. Wir können gespannt sein!!!

Man kann von den Kardashians halten was man möchte, eins schaffen die guten immer: für Aufregung sorgen. Kanye West, Kim Kardashians Ehemann macht dabei natürlich mit und hat sich für den Launch seiner Yeezy Season 6 etwas ganz besonderes ausgedacht. Da kam mal wieder seine Muse für die Kollektion war, hat er dafür gesorgt, dass sich die viele bekannte Persönlichkeiten in Kim Kardashian verwandelt haben und ihr damit unfassbar ähnlich sehen. 

Für die Aktion wurden einige Influencer und Persönlichkeiten gebucht, die bekannteste unter ihnen ist dabei Paris Hilton, welche auf den ersten Blick wirklich wie Kim aussieht. 

Ein Beitrag geteilt von Paris Hilton (@parishilton) am

Was haltet ihr von der Aktion ? 

Weiterhin war ich in den letzten Wochen auf der Londoner Männer Fashion Week unterwegs und möchte euch hier meine absoluten Lieblingslooks zeigen: 

WW.WEAR
Christopher Raeburn
A Cold Wall 
Professional Blog Designs by pipdig