LIFE UPDATE - Berlin = Home ?!



Ich habe das Gefühl, euch schon sehr lange nichts mehr aus meinem Leben erzählt zu haben. Damit meine ich natürlich die ehemaligen "Weekly Updates". Diese habe ich tatsächlich für ca. 4 Monate lang durchgezogen und dann leider aus den Augen verloren. Mir war es persönlich zu gezwungen, jeden Montag einen neuen Artikel über mein Leben zu verfassen. Vor allem wird es schwer, wenn man nichts zu erzählen hat.
Es ist ja nicht, als ob ich jede Woche eine verrückte "Promi-Fashion" Party besuche oder in ein anderes Land fliege. Sobald sich dieser Zustand (ich glaube nicht) irgendwann ändern sollte, können wir nochmals über die Weekly Updates reden, haha. Gerede hin oder her, heute werde ich euch auf den neuesten Stand bringen!

I feel like I haven't updated you in a while. Lot's of things have happened. Remember me doing these "Weekly Updates"? After ca. 4 months I absolutely failed in continuing with them. It wasn't really easy to upload a weekly article with lots of news, if nothing happened the last week. There are not always funky after show parties and new journeys to different countries. Whatever, today I wanna update you on the latest issues of "Eriks Life".

Gerede hin oder her, heute werde ich euch auf den neuesten Stand bringen!

-Wie läuft es bei dir (Studium & Blog) ?
How is the blog/studies going on ?
- Wann verreist du mal wieder ? 
What's your next travel destination ?
- Fühlst du dich in Berlin wohl & 
hast du schon Freunde gefunden ? 
Do you feel comfy and "home" in Berlin + new friends ?

Genau diese Fragen beantworte ich euch jetzt.

Wie läuft es bei dir ? Damit denke  ich als erstes an die Universität. Ich will ganz ehrlich sein, einfach ist es nicht. Besonders wenn man durch das Bloggen tagtäglich abgelenkt und verleitet wird, neue Mails zu schreiben oder Bilder zu posten. Am Anfang meiner Berlin Zeit hatte ich ziemliche Probleme, mich auf die wichtigen Dinge (das Studium) zu konzentrieren. Mittlerweile klappt es wirklich super und ich kann während meiner Klausuren - Phasen das iPhone ganz beruhigt zur Seite legen. An sich beschränkt sich das Studium im Moment auf Wirtschaft, denn der Mode Aspekt kommt erst im dritten Semester dazu. Bis dahin muss ich wohl die Zähne zusammen beißen und alles geben. 

My fashion management studies are going on quite good. It's not as easy as I thought but I really like it. At the moment, mathematics and economy is the big thing. The "fashion thing" is coming in around 6 months, finally!!! It's also not really easy to make differences between blogging and learning. At the beginning of my studies, the Blog and Instagram received a bit too much attention. 
Nowadays I think, that I have the right feeling for separating both from each other. 
Blogging in general couldn't go on better. I receive tons of invitations and events have become a normal thing in my daily routine. Time after time, other people from this industry seem to accept new people and try to give them a chance in making their own way into this business. But theres also one negative thing I learned in the last few weeks. Everyone is talking, no one is making. I got to hear the following things a thousands times: "Lets meet for a coffee."  "We definitely could work together." "Lets meet for taking pictures." But none of the previous proposals turned into reality. 

Auch das Bloggen läuft sehr gut. Ich werde zu immer mehr Veranstaltungen eingeladen und die Leute bzw. Gäste nehmen einen langsam wahr. Man muss sich in dieser Welt unglaublich behaupten, auch wenn jeder etwas anderes behauptet. Jeder "Newcomer" wird als Konkurrent gesehen und begutachtet. Dadurch, dass wir eine stabile und große Gruppe sind, stört uns das aber kaum. Auch ich bin mit meinen Artikeln, Bildern und Stories sehr zufrieden und im Reinen mit mir. In letzter Zeit habe ich aber auch einige Sachen gelernt. In Berlin "labbert" jeder, macht aber NICHTS. Wie oft ich von anderen Leuten gehört habe, dass man sich auf einen Kaffee treffen sollte, neue Projekte angehen oder Fotos machen soll und im Endeffekt einfach nichts passiert - nur Gelaber. 

Verreist du mal wieder ? Ich habe das Gefühl, dass sich der Erfolg in der "Blogger - Welt" daran bemisst, wie viel man tatsächlich im Flugzeug sitzt und verreist. Die Leute sind meist nur daran interessiert, ob man wieder in London war, zu einem Festival eingeladen wurde oder für eine bestimmte Marke eingeflogen wird. Ich persönlich kann da nicht unbedingt mithalten. Jedoch stehen bei mir auch einige Reisezeile für die kommenden zwei Monate an. Ich werde im März nach Hamburg, London und Köln fliegen. Was ich da jeweils machen werde, erfahrt ihr auf meinen gesamten Social media Kanälen. Im April steht dann Paris und ein großes Geheimnis an. Der Monat April erfüllt mir in diesem Jahr Träume, von denen ich nie gewusst habe, dass ich sie habe (seid also gespannt!) 

Are you going on a journey in the next time ? I have the feeling, that success in blogging is measured by how much you travel. Obviously, at the moment I'm not that "successful " to travel the whole world. Anyways I always have some new travel appointments for the next two months. I'm gonna fly to Hamburg, London and Cologne in March. In April I will continue with Paris and an other very special journey, which I'm not going to tell you about by now. 

Fühlst du dich in Berlin wohl ? Ich denke JA! Nach anfänglichen Schwierigkeiten (den Artikel zu meiner "Berlin Krise" könnt ihr hier nachlesen) habe ich das Gefühl angekommen zu sein. Die Probleme mit meinem Obermieter haben sich geregelt (er war der Meinung, bis morgens um 7, mitten in der Woche, zu feiern und Staub zu saugen) und wir führen gepflegten WhatsApp Kontakt, sobald ich mein eigenes Wort nicht mehr verstehen kann. Ein weiterer Grund, weshalb ich endlich in Berlin "angekommen" bin, sind mit Sicherheit auch meine hier ansässigen Freunde. Ich habe mich Zeit für Zeit auf immer weniger Bekanntschaften beschränkt und in diese viel Zeit "investiert", da  ich der Meinung bin, dass eine Freundschaft nur entstehen kann, indem man Zeit in Gespräche, Diskussionen und Treffen steckt. Das habe ich getan und dadurch unglaublich tolle Menschen näher kennengelernt. 

Do you feel like "home" in Berlin ? Definitely YES! After some little problems at the beginning of my Berlin adventure (read all about it here), I finally feel like home when entering my apartment. My acquaintances have become friendships with real talks about family, problems and personal feelings. I also got to meet halfway with my top tenant, who used to play loud music till 7am. Now, we have contact via Whatsapp and I can tell him when to stop with his little parties. (THANKS WHATSAPP!!!)

Share this:

CONVERSATION

13 comments:

  1. Hey what's poppin boy!
    Finde den Blogpost wirklich gut geschrieben und es freut mich zu hören, dass du langsam aber sicher in Berlin angekommen bist. Ich wollte dir nur kurz sagen, dass du wirklich stolz auf dich sein kannst, was du in letzter Zeit - in Blogger Hinsicht - geleistet hast ☺️ vor allem wenn du daran zurückdenkst, wo du standest, als wir damals in Berlin zusammen unterwegs waren und du einen Vlog mit deinem Handy und meinem Selfiestick gedreht hast #professionell ��
    Ich hoffe, dass wir uns wirklich ganz bald mal wieder sehen und dass das Kaffee-Date nicht bloß Gelaber ist!
    You slay boy xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ohhhh liebe Sara, ich habe mich gerade solo gefreut dein Kommentar zu lesen! Komme bitte ganz schnell nach Berlin <3

      Delete
  2. Hi Erik, toll zu hören, das du langsam in Berlin dich richtig wohl fühlst. Definitiv hast du Recht, das es dafür wichtig ist, tolle Freunde vor Ort zu haben. Und ja man muss hier auch Zeit rein investieren. Was aber auch spannend ist, da man doch so viele andere neue Eindrücke gewinnt und so viele neue Menschen kennen und schätzen lernt.
    Das du mit dem Studium eine schwere Zeit am Anfang hattest glaube ich dir. Mir ging es damals nicht anders. Man muss sich in diesen neuen Rhythmus erstmal reinfinden. Gut zu hören, das du diesen jetzt gefunden hast.
    Übrigens finde ich das Outfit wieder sehr cool. Gerade der Mantel ist spitze.
    Auf deine Berichte von den Reisen bin ich schon gespannt.
    Beste Grüße nach Berlin
    Marcel
    http://marsilicious.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wow, vielen lieben Dank Marcel für dein Kommentar! Ich nehme mir deine Worte gerne zu Herzen!

      Liebe Grüße, Erik

      Delete
  3. Ein schönes Update, ich bin schon gespannt was der Monat April bringen wird! Sehr spanned :) Und ein schönes Outfit!
    Liebst,
    Farina

    ReplyDelete
  4. Hey Erik, es hat mich sehr gefreut, dass es zumindest bei uns nicht nur bei Gelaber blieb, sondern dass wir uns auch tatsächlich getroffen haben :D
    Der Post mit deinen Bildern ist übrigens online <3
    Und ich liebe dein Outfit! Mega individuell <3
    lg
    Esra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es hat mich auch total gefreut, dich mal kennen zu lernen!

      Liebe Grüße, Erik <3

      Delete
  5. ich muss sagen ich lese solche life updates sehr gerne - besonders bei masha echt unglaublich was bei ihr in einer woche immer alles so passiert bzw ansteht.
    schön das du dich in berlin so wohl fühlst :)
    bin schon neugierig auf das geheime projekt :)
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen lieben Dank liebe Katy für deine lieben Worte :-)

      Delete
  6. Hello Erik,
    na denn nun mal richtig willkommen in Berlin. Aber dieses Mainstream-knöchelfrei-Ding solltest du lassen. Im nächsten Herbst/Winter wird das eindeutig zum Erkennungszeichen für Provinzler.. lächerlich wie das ist.

    Und achte mal drauf, was die Mädels tragen, mit denen Du Dich ablichtest.. diese Hamburgsteppjackenfellkragenoverknee-Uniformen..ich denke, Modeblogs machen Sinn, wenn sie sich um Personen drehen, die neue Dinge probieren und nicht den Mainstream betonieren.

    cheers!
    Anton

    ReplyDelete